PRESSEMITTEILUNG

abc Container ist Partner-Unternehmen 2019 von Ärzte ohne Grenzen e.V.

München/Berlin, 18.02.2019. abc Container ist Partner-Unternehmen 2019 von ÄRZTE OHNE GRENZEN. abc Container unterstützt das Unternehmen und die weltweite medizinische Nothilfe der Organisation.




Im Jemen leiden die Menschen seit bald vier Jahren unter dem Krieg und Vertreibung. 75 Prozent der Bevölkerung sind laut den Vereinten Nationen abhängig von humanitärer Hilfe. ÄRZTE OHNE GRENZEN hat seit Beginn des Krieges unter anderem mehr als 90.000 Kriegs- und Gewaltverletzte versorgt und mehr als 14.000 mangelernährte Kinder behandelt. Im Jemen und in vielen anderen Kriegs- und Krisengebieten weltweit leisten die Teams der Organisation lebensrettende Nothilfe für Millionen Menschen. „Wir wollen Menschen helfen, die wirklich Hilfe benötigen“, sagt Ferdinand Lohmeyer, Geschäftsführer von abc Container.“

Auch in der Demokratischen Republik Kongo erleben die Menschen immer wieder kriegerische Konflikte und Vertreibung. Zudem ist in den umkämpften Provinzen Ituri und Nord-Kivu Ebola ausgebrochen. Die Epidemie ist schwer zu kontrollieren, da die Helfer nicht in alle betroffenen Gebiete gelangen können. ÄRZTE OHNE GRENZEN unterstützt die Eindämmung des Ebola-Ausbruches auf vielen Ebenen: zum Beispiel durch das Isolieren und Behandeln von Patienten, durch Präventions- und Sensibilisierungsmaßnahmen sowie durch Impfungen von besonders gefährdeten Gruppen wie medizinischem Personal und Angehörigen von
Erkrankten.

Mit einer Spende von 4.000€ kann ÄRZTE OHNE GRENZEN zum Beispiel 3.200 Liter Rehydratationslösung bereitstellen. Damit können die Teams 80 Ebola-Patienten, die unter schwerem Durchfall leiden, rund zehn Tage lang gegen Austrocknung behandeln. „Bei Epidemien und anderen Notlagen müssen wir schnell reagieren. Dies ermöglichen uns zahlreiche Spenden von Privatpersonen und Firmen“, sagt Florian Westphal, Geschäftsführer von ÄRZTE OHNE GRENZEN in Deutschland. „Wir bedanken uns herzlich für die Spende von FIRMENNAME. Diese wertvolle Unterstützung macht es möglich, dass wir in rund 70 Ländern weltweit helfen und Leben retten können.“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ÄRZTE OHNE GRENZEN leisten jährlich mehr als zehn Millionen medizinische Behandlungen. Sie haben im vergangenen Jahr zum Beispiel rund 2,5 Millionen Malaria-Patientinnen und -Patienten behandelt und mehr als 288.000 Geburten begleitet – in Gebieten, in denen es sonst kaum medizinische Versorgung gäbe. 1999 wurde Ärzte ohne Grenzen für sein Engagement mit dem Friedensnobelpreis geehrt.
Bitte hier klicken
Ihre Container Anfrage wird sofort bearbeitet