Container mieten – was kostet das?
  • 24
    Nov

Container mieten – was kostet das?

Bei der Wahl eines Containers steht neben der Frage nach dem Containertyp natürlich auch die Frage nach den Kosten für das Container mieten im Raum. Immerhin müssen diese Kosten bei Bauprojekten, Umzügen, Wohn-Zwischenlösungen usw. im Budget einkalkuliert werden.

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Container nicht nur hinsichtlich ihrer Bauart im Preis unterscheiden, sondern viele weitere Aspekte den Mietpreis beeinflussen, können wir keine feststehenden Aussagen zur den Container Mietkosten treffen. Wir geben Ihnen allerdings einen Überblick, in welchen Bereichen sich die Containerkosten bewegen und wie sie sich zusammensetzen.

Vom günstigsten bis zum teuersten Containermodell

Am günstigsten ist die Miete für einen Lagercontainer. Immerhin handelt es sich dabei auch um die „einfachste“ Containerform ohne besondere Ausstattung. Das bedeutet wiederum, dass der Lagercontainer mit einem geringen Aufwand beim Aufstellen bzw. bei der Installation verbunden ist, was ebenfalls günstige Mietkosten mit sich bringt.

Einen Lagercontainer in der Größe von 20 Fuß erhalten Sie bereits für einen monatlichen Mietpreis ab etwa 100 € zzgl. Kosten für Transport und Aufbau. Die Transportkosten sind wiederum abhängig von der Länge des Transportwegs.

Deutlich teurer wird es bei einem Sanitärcontainer, womit wir auch beim preisintensivsten Container innerhalb der Preisspannen für die flexiblen Stahlbauten wären. Für einen Sanitärcontainer müssen Sie mit einem monatlichen Mietpreis um 270 Euro rechnen. Die Gründe für den deutlich höheren Preis liegen auf der Hand: Die Kosten kommen einerseits durch die Ausstattung, andererseits durch die Entsorgungskosten zustande.

Im „mittleren Preissegment“ bewegen sich die Kosten für Wohncontainer. Dieser Containertyp ist etwa ab 130 bis 150 Euro pro Monat mietbar.

Zubehör, Aufbau und Co. – was beeinflusst die Höhe der Containermiete?

Die eben genannten Werte für die Containermiete sind lediglich Richtwerte. Was das Container mieten im Endeffekt kostet, ist von sehr vielen Faktoren abhängig:

– Größe des Containers
– Containerart – Lager, Büro, Wohnen …
– Container-Dämmung
– Ausstattung im und am Container – Elektrik, Heizung, Möbel, Fenster, Türen usw.
– Liefer- und Abholkosten
– Mietdauer

Einen Wohncontainer z.B. statten wir Ihnen mit einer individuellen Einrichtung ebenso aus wie einen Lagercontainer. Entsprechend dem Umfang der Ausstattung ändern sich auch die monatlichen Kosten. Großen Einfluss hat auch die Mietdauer. So kann sich die Tagesmiete bei einer Mietdauer von zwei Wochen sehr stark von den Tagespreisen bei einer Mietdauer von einem halben Jahr unterscheiden. Und auch die Anzahl der gemieteten Container wirkt sich mitunter auf die Kosten beim Container mieten aus.

Fazit:
Wie viel Sie für die Miete eines Containers ausgeben müssen, erfahren Sie meist erst bei einer unverbindlichen Anfrage bzw. wenn die individuellen Ausstattungsdetails geklärt sind.

Leave a Reply