Container für Kindergarten?

Aufgrund des hohen Bedarfs an Kinderbetreuungsangeboten müssen viele Städte und Gemeinden eine schnelle, flexible Lösung finden und greifen daher vermehrt auf Containerbauten zurück. Inzwischen gehören die Container-Kindergärten zum festen Bestandteil vieler Städte und aus einer Übergangslösung ist oft ein dauerhafter Kinderbetreuungsort geworden. Immerhin lassen die Containerbauten in puncto Komfort und Flexibilität keine Wünsche offen.

Innerhalb weniger Tage „einsatzbereit“

Dank der Modulbauweise stehen die Containerräume schon nach wenigen Tagen zur Verfügung. Der Kindergarten ist bis 3 Etagen stapelbar und kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich mit beliebig vielen Treppen ergänzt werden.

Sie können den Container an bereits vorhandene Gebäude anschließen oder die Raumplanung entsprechend den örtlichen Bedingungen anpassen, z.B. die Container um Bäume oder Spielplätze herum errichten. Auch der Sicherheitsaspekt wird beim Container-Kindergarten berücksichtigt, z.B. in Form von Rauchmeldern, Brandschutztüren und Fluchtwegeausschilderungen.

Kita-Container mit komfortabler Ausstattung

Die Kindergarten-Container stehen in Sachen Komfort den „herkömmlichen“ Einrichtungen in nichts nach. Vom Schlafsaal bis zum Essenraum lassen sich die Container kindgerecht einrichten, dazu gehören natürlich auch die sanitären Anlagen. Außerdem ist für sämtliche Räume eine Klimatisierung bzw. der Einbau von Heizungen möglich. Die Innengestaltung kann natürlich ebenfalls an die Bedürfnisse der Kinder angepasst werden – von der Wandfarbe bis zur Möbelausstattung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.